Käs-Mobil und Know-How zum Mieten und Kaufen



Vor zwei Jahren bekam ich eine Anfrage aus der Region Chiemgau-Inn-Salzach. Auch hier wollten die Landwirte ihren eigenen Käse haben. Um die einfache Wegstrecke von 250 km nicht ständig zurücklegen zu müssen, richtete ich dort mit dem Projektbetreuer einen Reiferaum ein und wies ihn in die richtige Pflege des Käses ein. Ich war immer wieder als Berater für mehrere Tage in der Gegend und vermietete meine Käs-Mobil dort tageweise. Im Laufe der Jahre hat sich dort nun ein fester Kundenstamm gebildet und im Juni 2005 wurde dort ein eigenes Käs-Mobil nach meinem Muster angeschafft.

Auch in anderen Regionen war ich schon als Berater in Sachen mobile Käserei unterwegs. Ich bin für alle Anfragen offen und biete meine Erfahrungen im Bereich der mobilen Käserei, baulichen Anforderungen, Lagerung, Verkaufsideen, Hygienegesetzen, Veterinärrechtlichem usw. gerne an!